Reaktiv gesputtertes ZnO:Al vom Doppelrohrmagnetron

Für die Produktion von Dünnschichtsolarzellen werden transparente, leitfähige Schichten (TCOs) als Frontkontakte benötigt. Das Fraunhofer IST verfügt über einen reaktiven Sputter­prozess von metallischen Targets, der das Potenzial besitzt, den herkömmlichen DC-Sputterprozess von keramischen Targets abzulösen.

mehr Info

Pd-Gastrennmembranen für die Wasserstoffseparation

Die Nachfrage nach sauberer und grüner Energie hat den Verbrauch von Wasserstoff in den letzten Jahren kontinuierlich steigen lassen. Das Fraunhofer IST arbeitet daher gemeinsam mit Kooperationspartner an einem Lösungsansatz, kleine und mittlere Wasser­stoff­mengen wirtschaftlich zu produzieren.

mehr Info

Widerstandsmessung für Batteriefolien

Für die zuverlässige Bestimmung elektrischer Eigenschaften von gefertigten Batteriefolien und -elektroden wird am Anwendungszentrum für Plasma und Photonik des Fraunhofer IST ein neues Messsystem entwickelt.

mehr Info

Kalt-Plasmasprühen in der Anwendung

Am Anwendungszentrum für Plasma und Photonik des Fraunhofer IST wurde daher ein Verfahren entwickelt, mit dem herkömmliche Türgriffe aus Kunststoff oder Metall mit einer antibakteriellen Kupferschicht versehen werden können: das sogenannte Kalt-Plasmasprühen.

mehr Info

Batteriefolie mit Kohlenstoff-Kontaktschicht

Das Anwendungszentrum für Plasma und Photonik des Fraunhofer IST arbeitet an einer Verbesserung von Lithium-Ionen-Batterien.

mehr Info

Anwendungen der Atomlagenabscheidung

Am Fraunhofer IST werden thermisch-aktivierte ALD-Prozesse entwickelt und analysiert, mit denen auch komplex geformte, dreidimensionale Obekte beschichtet werden können.

mehr Info

Energie und Elektronik

Im Geschäftsfeld »Energie und Elektronik« konzentrieren sich die Arbeiten des Instituts auf die folgenden Entwicklungen:

  • Funktionelle Schichten bzw. Schichtsysteme und Beschichtungsprozesse für Architekturglas (Low-E-Schichten, aktiver bzw. passiver Wärme- und Sonnenschutz, schaltbare elektrochrome Verglasung)
  • Transparente leitfähige Schichtsysteme (TCOs) für Architektur- und Automobilverglasung, für Solarzellen und Displays sowie als unsichtbare Heizelemente und für die Solarthermie
  • p- und n-Typ TCOs als Materialien für transparente und flexible Elektronik
  • Halbleiterschichten für die Dünnschicht- und Silizium-basierte Photovoltaik sowie Charakterisierungsmethoden für Dünnschicht-Solarzellen
  • Elektrische Kontakt- und Isolationsschichten sowie Barriereschichten
  • (Lokale) Plasmabehandlung von Oberflächen für Waferbonding, strukturierte Metallisierung sowie Metallisierung von temperaturempfindlichen und komplex geformten Substraten
  • Stabile Anoden und Kathoden für Lithium-Ionen-Batterien
  • Elektrolytschichten für Hochtemperatur-Brennstoffzellen (SOFC) und Gastrennmembranen für die Wasserstofferzeugung
  • Korrosionsschutz- und Wärmedämmschichten für Hochtemperaturanwendungen z. B. in Gasturbinen.

Zu unseren Kunden gehören Unternehmen der Glas-, Photovoltaik- und Automobilindustrie, der Halbleiter- und Mikroelektronik-, Informations- und Kommunikationsbranche, der Energie- und Bauwirtschaft sowie Anlagenhersteller und Lohnbeschichter.