Wasserstoff- und Brennstoffzellensysteme

Innenbeschichtung eines Wasserstofftanks.
© Fraunhofer IST, Falko Oldenburg
Innenbeschichtung eines Wasserstofftanks.

Nachhaltiger Energieträger – Wasserstoff und seine Bedeutung für die Dekarbonisierung

Wasserstoff stellt neben der batterieelektrischen Speicherung von Energie eine vielversprechende Möglichkeit dar, grünen Strom zu speichern und für die Mobilität, die Wirtschaft und Privathaushalte nutzbar zu machen. Durch die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten und die potentielle Nutzung bestehender Transport- und Speicherinfrastruktur kann Wasserstoff einen bedeutenden Beitrag zur Dekarbonisierung des Industriestandortes Deutschland leisten.

Grüne Wasserstoffwirtschaft

Für die Etablierung einer nachhaltigen Wasserstoffwirtschaft ist ein detailliertes Verständnis der gesamten Wertschöpfungskette von der Erzeugung über die Speicherung und Verteilung bis hin zur Nutzung notwendig. Das Leistungsangebot des IST umfasst sowohl die Entwicklung von Materialien und Prozessen für Elektrolyseure, Wasserstoffspeicher und Brennstoffzellen als auch die Planung der gesamten Energiewandlungskette. Dabei werden technische Zusammenhänge modelliert sowie ökonomische und ökologische Konsequenzen bewertet.

Vielfältige Möglichkeiten für eine Zusammenarbeit

Mit der breit gefächerten Expertise und der industrienahen Infrastruktur kann das IST im Bereich von Wasserstoff- und Brennstoffzellensystemen auf die Anforderungen und Wünsche von Kunden aus unterschiedlichen Branchen eingehen. Wir unterstützen Sie gerne und freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Unser Engagement in Forschungsclustern

 

Wasserstoff Campus Salzgitter

 

Fraunhofer-Projektzentrum für Energiespeicher und Systeme ZESS

Weitere Informationen

 

Aus der Forschung

Messverfahren zur Beurteilung von Materialien für den Einsatz in Wasserstofftechnologien