FestBatt – Kompetenzcluster für Festkörperbatterien

Kompetenzcluster für Festkörperbatterien
© Justus-Liebig-Universität Gießen

Herausforderung 

Festkörperbatterien bieten eine vielversprechende Möglichkeit die Sicherheit und Performance aktueller Batterietechnologien zu verbessern. Da die für Festkörperbatterien benötigten Materialien kaum verfügbar sind, werden in FestBatt die Grundlagen zur Materialherstellung und Verarbeitung geschaffen. Das Fraunhofer IST arbeitet im Projekt PriMeLIB an der Skalierung dieser Prozesstechnologien.

Lösung 

Entscheidend für den Projekterfolg ist die interdisziplinäre Zusammenarbeit grundlagenorientierter und anwendungsbezogener Forschungsinstitute in enger Abstimmung mit der Industrie zur Identifizierung relevanter Fragestellungen im Bereich neuer Festkörperbatterietechnologien. Hier bringt das IST insbesondere die prozess- und verfahrenstechnischen Erfahrungen in die Entwicklung skalierbarer Herstellungsprozesse besonders aussichtsreicher sulfidischer Festelektrolyte (sog. Thiophosphate) ein.

Mehrwert 

Ein entscheidendes Ergebnis der Arbeiten am IST ist die Entwicklung von optimierten und skalierbaren Syntheseprozessen sulfidischer Festelektrolyte. Sowohl die hergestellten sulfidischen Festelektrolyte als auch die entwickelten verfahrenstechnischen Konzepte können in die geplante zweite Phase von FestBatt übertragen werden und die Erforschung neuer Zellkonzepte weiter vorantreiben.

Einblicke ins Projekt

Kugelmühle zur mechanochemischen Synthese und Zerkleinerung von Festelektrolyten.
© Fraunhofer IST
Kugelmühle zur mechanochemischen Synthese und Zerkleinerung von Festelektrolyten.
Verkürzung der Prozesszeit zur Herstellung von sulfidischen Festelektrolyten durch mechanochemische Synthese.
© Fraunhofer IST
Verkürzung der Prozesszeit zur Herstellung von sulfidischen Festelektrolyten durch mechanochemische Synthese.

Weitere Informationen

 

Publikationen / Downloads

 

Website des Kompetenzclusters

Förderhinweis

 

 

Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert.