Kunststoffmetallisierung

Nickel-Metallisierung von SLS-gedruckten Kunststoffbauteilen.
© Fraunhofer IST, Falko Oldenburg
Nickel-Metallisierung von SLS-gedruckten Kunststoffbauteilen.

Umweltfreundliche Kunststoffvorbehandlung und -metallisierung

Über eine Metallisierung der Oberfläche werden die funktionellen und dekorativen Eigenschaften des Kunststoffbauteils eingestellt. Die langjährige Expertise des Fraunhofer IST liegt hierbei in der REACH-konformen Kunststoffvorbehandlung, welche für die Qualität der Beschichtung von entscheidender Bedeutung ist. Darauf aufbauend werden auf Oberflächen die verschiedensten Metalle, Legierungen, Schicht- und Multimaterialsysteme konturgenau aufgebracht und mit genormten Verfahren geprüft. Für die weiterführende Oberflächenveredelung bieten wir verschiedene Metallschichten, Legierungen und Multimaterialsysteme an. Ein besonderes Augenmerk liegt hierbei auf dem Gestellbau und der Prozessführung für komplexe Bauteilgeometrien.

 

Gemeinsam machen wir den Unterschied

Wir bieten unseren Kunden eine auf deren Grundmaterial und Anwendung zugeschnittene, nachhaltige Prozess- und Schichtentwicklung an, angefangen vom Prototypen bis hin zur Skalierung auf industrielle Maßstäbe, unter der Maßgabe geschlossener Material- und Stoffkreisläufe. Unsere moderne Anlagentechnologie ermöglicht es, schnell und flexibel auf Kundenanfragen zu reagieren und auch sehr komplexe Geometrien wie zum Beispiel additiv gefertigte Bauteile, Innenflächen zu beschichten. Dies kombinieren wir mit prozessbegleitender Qualitätsüberwachung und Schichtcharakterisierung. 

Ausgewählte Referenzprojekte

 

Extremer Leichtbau in der Raumfahrt: Metallisiertes CFK

 

Oberflächentechnik für additiv gefertigte Bauteile

 

Strukturierte Plasmavorbehandlung von Rolle-zu-Rolle