Individualisierte Arzneimittelproduktion

Funktionalisierung von Wirk- und Hilfsstoffen mittels Plasmaverfahren für eine optimierte Herstellung individualisierter Arzneimittel.
© Fraunhofer IST, Falko Oldenburg
Funktionalisierung von Wirk- und Hilfsstoffen mittels Plasmaverfahren für eine optimierte Herstellung individualisierter Arzneimittel.

Individuell herstellbare Arzneimittel

Individualisierte Arzneimittel sind ein wichtiger Baustein in der patientenzentrierten Medizin. Fragestellungen, um Tabletten oder Kapseln so zu gestalten, dass sie in kleinen Stückzahlen flexibel, d. h. individualisiert für einen Patienten oder eine kleine Patientengruppe hergestellt werden können, gerät dabei immer mehr in den Fokus. Dies bedeutet hohe Anforderungen an den Herstellungsprozess insbesondere bei der Überwachung der Prozessketten. Die Verfahrens- und Fertigungstechnik sowie die Oberflächentechnik liefern dabei sowohl am Produkt, als auch im Produktionsprozess wesentliche Beiträge und Innovationen.

Verbesserte Produkte und Produktionssysteme

Am Fraunhofer IST arbeiten interdisziplinäre Teams in enger Kooperation mit der Expertise aus der Pharmazie des Zentrums für Pharmaverfahrenstechnik PVZ der TU Braunschweig an pharmazeutische Produktionstechnologien und Produktentwicklungen. Unsere Schwerpunkte liegen auf additiven Fertigungstechnologien und der Modifizierung von Wirk- und Hilfsstoffen für verbesserte Verarbeitung und Funktionalität sowie den Wechselwirkungen zwischen Arzneistoffen und Produktionssystemen in unterschiedlichen industriellen Maßstäben. Dabei berücksichtigen wir die spezifischen regulatorischen, anlagenspezifischen und betrieblichen Bedingungen.

Optimale Oberflächen für Ihre Prozesse

Wir bieten im Bereich der individuellen Arzneimittelproduktion neue integrierbare Prozesssysteme und angepasste Oberflächen, von der Adhäsionssteuerung, über die Funktionalisierung und Verkapselung von Arzneistoffen bis hin zu neuen Verpackungskonzepten. Sprechen Sie uns gerne an - gemeinsam finden wir eine Lösung für Ihre Bedürfnisse.

Ausgewählte Referenzprojekte

 

Referenzprojekt

Angepasste Oberflächen zur Steuerung der Zelladhäsion

 

Referenzprojekt

Individualisierte Knochenersatzprodukte für die regenerative Medizin

Weitere Informationen

 

Aus der Forschung

Verbesserung der inhalativen Therapie durch Antihaftoberflächen

 

Pressemitteilung

Forschung aus Braunschweig ermöglicht innovative Arzneimittel

 

Pressemitteilung

Leistungszentrum Medizin und Pharmatechnologie startet in Norddeutschland