Energieeffiziente und nachhaltige Wasserversorgungstechnologien für Afrika (WASTEC)

Ein gemeinsames Projekt von Fraunhofer und der Universität Stellenbosch (SU)

DiaDis Diamantelektroden-Demonstrator zur Erzeugung ozonisierten Wassers vor Ort.
© Fraunhofer IST, Falko Oldenburg
DiaDis Diamantelektroden-Demonstrator zur Erzeugung ozonisierten Wassers vor Ort.

Herausforderung 

Das ICON-Projekt WASTEC hat zum Ziel, das bei Fraunhofer und der Stellenbosch University mit seinem Water Institute vorhandene Know-How und die zugehörigen Technologien auf dem Gebiet der Wasserbehandlung und Wassernutzung zusammenzuführen und durch gemeinsame Forschung und Entwicklung Lösungen für die in Südafrika und in den Sub-Sahara-Staaten vorhandenen Wasserversorgungsprobleme zu erarbeiten.

Lösung 

Im Vordergrund der technischen Lösungen stehen die Reduzierung des Energiebedarfs bei der Entsalzung mit Reverse-Osmose-Anlagen (RO) sowie der Einsatz neuer antimikrobieller Technologien für die sichere Produktion von Nahrungsmitteln. Das Fraunhofer IST fokussiert hierbei auf die Vermeidung von Biofilmen auf RO-Membranen durch den Einsatz der am Fraunhofer IST entwickelten Desinfektion mittels chemischer Oxidation mit Diamantelektroden (DiaDis-Technologie) in Kombination mit dünnen Schutzschichten, die mittels Atomlagenabscheidung auf die Membranen aufgebracht werden.

Mehrwert 

Ausgehend von WASTEC und der Fraunhofer-SU-Kooperation sowie der im Rahmen dieses Vorhabens erzielten Ergebnisse erfolgt langfristig die Erschließung des FuE-Marktes in anderen Sub-Sahara-Staaten durch den Aufbau eines Wissenschafts- und Technologienetzwerkes unter Einbindung weiterer FuE-Einrichtungen und relevanter Industrie.

Einblicke ins Projekt

Präsident Prof. Reimund Neugebauer (links), Prof. Eugene Cloete (rechts).
© Universität Stellenbosch
Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft Prof. Reimund Neugebauer (im Vordergrund links) unterzeichnet im Januar 2019 zusammen mit Prof. Eugene Cloete, dem Vizerektor der Universität Stellenbosch (im Vordergrund rechts), den Vertrag zur Gründung der ersten Fraunhofer Innovation Platform in Afrika.
Mobiler Ozongenerator auf Basis von Diamantelektroden.
© Fraunhofer IST, Frank Neumann
Mobiler Ozongenerator auf Basis von Diamantelektroden.

Weitere Informationen

 

Zur Website des Projekts WASTEC

Website des Projekts WASTEC

Förderhinweis

Fraunhofer ICON Program – International Cooperation and Networking.