Infektionsprävention durch funktionelle Oberflächen und neue Reinigungssysteme

Im Zweibettzimmer des KARMIN-Forschungsprojekts sind die Betten gegenüber statt nebeneinander aufgestellt.
© TU Braunschweig, Tom Bauer
Durch Anpassung der räumlichen Gegebenheiten und der Integration von zwei Nasszellen kann eine Infektionsprävention in einem Zweitbettzimmer deutlich verbessert werden. Realisiert wurde dies im KARMIN-Forschungsprojekt der TU Braunschweig.

Herausforderung  

Ziel der Krankenhäuser ist es, eine bestmögliche medizinische Versorgung der Patienten zu garantieren und gleichzeitig wirtschaftlich zu agieren. Die Covid19-Pandemie hat diese Herausforderung verdeutlicht, da zunehmende Erfordernisse eines verbesserten Infektionsschutzes und neue medizinische Erkenntnisse deutlich höhere Anforderungen an medizinische Fachkräfte und das Pflegepersonal stellen.

Lösung  

Innovative Lösungen der Plasma- und Oberflächentechnik können zu einem verbesserten Infektionsschutz beitragen. Neben nachhaltigen antimikrobiellen Oberflächen, können auch mobile Reinigungssysteme, z. B. auf Basis von Plasmatechnik oder ozonisiertem Wasser zu einem verbesserten Patientenschutz führen. Gleichzeitig können durch die Überwachung von Energie- und Stoffströmen durch Implementierung eines Cybersystems die Betriebskosten optimiert werden. Das Fraunhofer IST entwickelt hier nachhaltige Prototypen, die dann im Patientenzimmer unter praxisnahen Bedingungen getestet werden.

Mehrwert  

Die Erkenntnisse, die in dieser Zusammenarbeit erarbeitet werden, sollen unter Einbindung politischer Entscheidungsträger in die zukünftige Krankenhausplanung einfließen. Praxistaugliche Ausstattungselemente und flexible, automatisierte Produkte werden so ausgewählt und entwickelt, dass die zugehörigen Produktionsprozesse zukünftig leicht in die Industrie überführt werden können.

Weitere Informationen

 

Pressemitteilung

Patientenzimmer der Zukunft kommt nach Braunschweig

Ein Demonstrator des Patientenzimmers der Zukunft, das auf dem Gelände des Städtischen Klinikums Braunschweig errichtet wird, soll zu einem anwendungsorientierten Forschungs- und Studienlabor werden. 

 

Das infektionspräventive Patientenzimmer KARMIN