Kaiserslautern  /  26.6.2019  -  28.6.2019

22. Symposium Verbundwerkstoffe und Werkstoffverbunde

Verbundwerkstoffe und Werkstoffverbunde tragen entscheidend zur Entwicklung neuer Produkte bei. Durch die Kombination von Materialien mit unterschiedlichsten Eigenschaftsprofilen entstehen vielfältige Möglichkeiten zur maßgeschneiderten Gestaltung von Produkten. Die konsequente Forschung im Bereich der Verbundwerkstoffe erweitert dieses Potential und sichert damit nicht nur die stetige Fortentwicklung der Branche, sondern auch der gesamten Industrie.

Im Rahmen des 22. Symposiums »Verbundwerkstoffe und Werkstoffverbunde« in der Wissenschaftsstadt Kaiserslautern ist das Fraunhofer IST mit einem wissenschaftlichen Beitrag vertreten. Dr. Andreas Dietz, Leiter des Geschäftsfelds »Luft- und Raumfahrt« gibt einen Einblick in das Thema »Oberflächentechnik für die generative Fertigung von Polymerbauteilen«.

 

Mittwoch, 26. Juni 2019

Session: H - Beschichtungen, Festsaal

»Oberflächentechnik für die generative Fertigung von Polymerbauteilen«

Andreas Dietz