Laser-Plasma-Hybridtechnologie

Laser-Plasma-Hybridtechnologie optimiert Oberflächen und Prozesse

Laser und Plasma − die Kombination dieser Technologien zur Oberflächenoptimierung und -behandlung erlaubt es, mit hoher Produktivität und geringeren Kosten eine Vielzahl an Materialien punktgenau und homogen auf größeren Flächen zu bearbeiten. Durch die Verbindung der beiden Technologien lassen sich auch optische Komponenten exakt und effizient mikrostrukturieren. Diese innovative Laser-Plasma-Hybridtechnologie öffnet ein breites Spektrum neuer Anwendungsmöglichkeiten zur Oberflächenoptimierung. Produktions- und Bearbeitungsprozesse werden – je nach gewünschter Anwendung – effizienter, hochwertiger und damit wirtschaftlicher.

Laser-Plasma-Hybridverfahren können abhängig von Anwendung und Substrat, seriell oder simultan eingesetzt werden. Die verwendeten Materialien können hierbei leitende, halbleitende oder auch isolierende Eigenschaften aufweisen.

Vorteile der Laser-Plasma-Hybridtechnologie„„

  • Kosten- und Energieeffizienz
  • „„Leicht integrierbar in bestehende Prozesse und Verfahren
  • Reduzierung von Takt- und Prozesszeiten
  • Qualitätssteigerung gegenüber bisherigen Verfahren

Anwendungen

  • Hocheffiziente Materialbearbeitung z. B. durch Reduzierung der benötigten Laserenergie, Erhöhung der Ablationsrate, Verbesserung der Oberflächenrauigkeit und Reduzierung von Debris
  • Strukturierung optisch transparenter Materialien wie Borosilikat, Quarzglas etc.
  • Low-Energy Annealing

Produktionstechnologie und Engineering – unser Angebot

Am Anwendungszentrum für Plasma und Photonik des Fraunhofer IST am Standort Göttingen erarbeiten erfahrene Wissenschaftler, Ingenieure und Techniker Grundlagen, Machbarkeits- und Parameterstudien sowie Kleinserien und Pilotanlagen für höchste Ansprüche in Industrie und Forschung. Darüber hinaus werden im Anwendungszentrum für Plasma und Photonik die Erfolg versprechenden Methoden in den Themenschwerpunkten Mikrostrukturierung, Oberflächenmodifikation und Reinigung weiter erforscht:

Mikrostrukturierung„„

  • Formgebung
  • Schneiden
  • „„Bohren
  • „„Finishing

Reinigung„„

  • Entfernen von Prozessrückständen (z. B. Öle, Fette)
  • Substratschonender und selektiver Schichtabtrag

Oberflächenmodifikation

Glättung / Politur, Aktivierung und Funktionalisierung von Metallen, Gläsern, Keramiken und Kunststoffen zur

  • Feinstbearbeitung mechanischer Laufflächen und optischer Oberflächen,
  • Verbesserung von Adhäsionseigenschaften.

Prozess- und Anlagenentwicklung

  • Entwicklung wirtschaftlicher Produktionsszenarien als Gesamtlösung
  • Auslegung und Entwicklung angepasster und fertigungsintegrierter Anlagenkonzepte
  • Unterstützung bei Bau und Inbetriebnahme von Laser-Plasma-Hybridanlagen

Die Materialien

Unsere langjährige Expertise und breites Geräte- und Anlagenspektrum ermöglicht uns darüber hinaus die Arbeit mit einer Vielzahl von Materialien:„„

  • Metalle
  • Keramiken
  • „„Gläser
  • „„Kunststoffe