Fraunhofer IST-Auszubildende zeigen Spitzenleistung

Presseinformation / 19.7.2019

Die beiden Auszubildenden des Fraunhofer IST Conrad von Bülow und Jonas Boomers haben Ihre Abschlussprüfung zum Physiklaboranten besonders erfolgreich abgeschlossen. Mit einem Schnitt von 1,4 gehört von Bülow sogar zu den Besten der Kammer. Als einer der besten Auszubildenden der Fraunhofer-Gesellschaft wird er in München geehrt. Herzlichen Glückwunsch!

Die Absolventen Conrad von Bülow und Jonas Boomers mit ihren Ausbildern Sven Pleger und Daniel Schulze sowie Institutsleiter Prof. Bräuer (v.l.n.r.).
© Fraunhofer IST, Falko Oldenburg

Die Absolventen Conrad von Bülow und Jonas Boomers mit ihren Ausbildern Sven Pleger und Daniel Schulze sowie Institutsleiter Prof. Bräuer (v.l.n.r.).

Zum Ausbildungsberuf

Am Fraunhofer IST ermitteln Physiklaborantinnen und -laboranten durch Versuche und Messreihen die Eigenschaften von Werkstoffen und technischen Systemen. Hierfür planen sie Versuchsaufbauten und führen Experimente mithilfe diverser Messeinrichtungen durch. Die gewonnenen Ergebnisse dokumentieren, analysieren bzw. interpretieren sie und bereiten sie z.B. für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler auf. Zudem bedienen sie eigenständig die Beschichtungsanlagen, mit denen mit physikalischen und chemischen Verfahren funktionelle Schichten hergestellt werden. Das Fraunhofer IST vergibt alle zwei Jahre zwei Ausbildungsplätze für den Beruf des Physiklaboranten.