22 junge Forscher blicken hinter die Kulissen des Fraunhofer IST

Zukunftstag für Mädchen und Jungen

26.4.2018

11 Mädchen und 11 Jungen erhielten Einblicke in die Welt der Dünnschichttechnik am Fraunhofer IST und führten einige Experimente durch.
© Fraunhofer IST, Falko Oldenburg

11 Mädchen und 11 Jungen erhielten Einblicke in die Welt der Dünnschichttechnik und führten einige Experimente durch.

Auch in diesem Jahr öffnete das Fraunhofer IST gemeinsam mit dem Fraunhofer WKI seine Türen, um im Rahmen des »Zukunftstags für Mädchen und Jungen« Schülerinnen und Schülern aus den Klassen 5 – 7 für die Wissenschaft zu begeistern. Insgesamt tauchten 22 junge Forscher – 11 Mädchen und 11 Jungen – einen Tag lang in den faszinierenden Forschungsalltag der Fraunhofer-Institute ein. Mit Laborkitteln und Schutzbrillen bewaffnet ging es vorbei an großen Beschichtungsanlagen und gelben Räumen durch die Labore der beiden Institute. In verschiedenen Versuchen und Mit-Mach-Aktionen duften die Schülerinnen und Schüler am Fraunhofer IST unter anderem Kunststoffautos mit Atmosphärendruckplasmen vorbehandeln und anschließend mit Kupfer stromlos metallisieren. Am Ende des Tages konnten die Mädchen und Jungen ihre beschichteten Werke als Andenken mit nach Hause nehmen.