PlasmaDerm®

Die Plasmamedizin ist vor allem im Bereich der Dermatologie eine vielversprechende neue Disziplin. Gerade bei der Versorgung von chronischen Wunden wie offenen Beinen oder Hautkrankheiten wie Schuppenflechte und Neurodermitis gerät die Medizin mit den aktuell verfügbaren Therapien oft an ihre Grenzen. Die Niedertemperatur-Plasmatechnologie eröffnet hier ganz neue Möglichkeiten zur Entwicklung wirksamer und dabei gleichzeitig schmerz- und nebenwirkungsfreier Therapien. Durch die Plasmabehandlung werden die unerwünschten Mikro­organismen auf der Haut oder in der Wunde inaktiviert bzw. abgetötet. Gleichzeitig kann das Plasma zur pH-Modulation des Wundmilieus genutzt und auf diese Weise die Heilung beschleunigt werden. Die Behandlung erfolgt mit dem Medizinprodukt PlasmaDerm® (Klasse IIa) der CINOGY GmbH, mit der das Fraunhofer IST und die HAWK Göttingen die Technologie weiterentwickeln. Schwerpunkte des IST liegen hier insbesondere im Bereich der Anwendungssicherheit und bei Untersuchungen zu Wirkmechanismen.

Die Vorteile

  • Schmerz- und nebenwirkungsfreie Therapie
  • Bestehende Resistenzen z. B. gegenüber pharmazeutischen Antibiotika spielen keine Rolle
  • pH-Absenkung des Wundmilieus
  • Schnell und wirkungsvoll

Unser Angebot

Das Fraunhofer IST verfügt über ein breites Netzwerk klinischer Partner und über tiefgreifende technologische Kenntnisse. Als technischer Partner im Bereich klinischer Plasmamedizin bieten wir neben Beratungsleistungen und der Abschätzung von Wirk-Risiko-Potenzialen in klinischen Studien auch Unterstützung bei der Umsetzung neuer Therapieansätze.

 

Newsletter Plasmamedizin

Sie möchten zukünftig über die aktuellsten Entwicklungen rund um die Plasmamedizin und PlasmaDerm® informiert werden? Dann melden Sie sich für unseren Plasmamedizin-Newsletter an.