Von der Theorie zur Praxis: Studentische Arbeit am Fraunhofer IST

Einkopplung des Messstrahls in den Monochromator.
© Fraunhofer IST, Chris Britze
Einkopplung des Messstrahls in den Monochromator.

Sie möchten wissenschaftlich arbeiten und gleichzeitig Projekterfahrung sammeln? Eine Abschlussarbeit am Fraunhofer IST ermöglicht es Ihnen, Ihre im Studium erworbenen Kenntnisse auf konkrete Forschungsvorhaben anzuwenden. 

Im Bereich »Präzisionsoptische Schichten« arbeiten wir am Fraunhofer IST unter anderem an den neuesten optischen Technologien und entwickeln Komponenten für alle Zukunftstechnologien: von Telekommunikation über integrierte photonische Schaltkreise, bis hin zu Weltraumanwendungen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbungen für eine studentische Abschlussarbeit im Bereich »Spektroskopie & Entwicklung optischer Messtechnik«.

Spektroskopie & Entwicklung optischer Messtechnik

Zur Entwicklung der neuesten optischer Technologien wird immer genauere und hochspezialisierte Messtechnik benötigt. Bei der Konstruktion, der Auslegung und dem Aufbau, aber auch bei der Erprobung eigener Messgeräte ergeben sich vielfältige Möglichkeiten für studentische Abschlussarbeiten. Folgende Themen bieten wir Ihnen an:

 

1. Bau eines Wellenfrontspektrometers

  • Konstruktion, Aufbau und Inbetriebnahme eines Wellenfrontsensors zur Vermessung von optischen Elementen und Oberflächen
  • Implementierung verschiedener Spektralbereiche über Breitband-Lichtquellen
  • Optische Simulation der Teilkomponenten
  • Abgleich mit alternativen interferometrischen und taktilen Messmethoden

 

2. Bau eines Mikro-Spektrophotometers

  • Ziel: Transmissions-, Reflexions- und Absorptionsmessungen auf Längenskalen < 100 µm
  • Erarbeiten eines passenden Messkonzepts mit Spektrographen, breitbandigen Lichtquellen und hochauflösendem Mikroskop als Teilkomponenten
  • Konstruktion und Simulation eines geeigneten Strahlengangs, sowie Inbetriebnahme der Teilkomponenten und Durchführen von Testmessungen an mikrostrukturierten Interferenzfiltern

 

3. Hyperspektrale Bildgebung

  • Ziel: Aufbau eines optischen Sensorsystems, das Abbildungen zusätzlich in hoher spektraler Auflösung aufzeichnen kann.
  • Anwendungen bspw. in Beschichtungsanlagen, in der Biologie, in Agrar- und Forstwirtschaft oder zur Materialanalyse
  • Auswahl geeigneter Komponenten und Konstruktion des Gesamtsystems für eine der genannten Anwendungsgebiete
  • Auswertung eigener Messdaten und Entwicklung eines Algorithmus zur standardisierten Analyse

 

4. In-situ-Messtechnik für dünne optische Schichten

  • Ziel: Aufbau und eines optischen Monitors zur Kontrolle optischer Präzisionsbeschichtungen im Nanometerbereich
  • Konstruktion, Aufbau und Integration einer Messstrecke für Transmissionsmessungen direkt an einer bestehenden Vakuumbeschichtungsanlage
  • Auswertung der Transmissionsspektren zur Bestimmung der Schichtdicke, idealerweise in Echtzeit
  • Herstellung beispielhafter Interferenzfilter zur Demonstration der Funktionsweise, sowie weitergehende optische Charakterisierung

Was Sie erwarten können:

  • Mitarbeit an innovativen Forschungsprojekten mit hohem Praxisbezug
  • Interessante Einblicke in aktuelle Forschungsthemen auf dem Gebiet der neuesten optischen Technologien
  • Qualifizierung in Bereich von optischer Messtechnik, Spektroskopie, optischen Technologien, Dünnschichtcharakterisierung, sowie ggfs. Simulation optischer Strahlengänge