Unterlegscheibensensorik - universell und individuell

Am Fraunhofer IST wurde ein neuartiger Unterlegscheibensensor auf Basis der piezoresistiven Dünnschicht DiaForce® entwickelt, der für den Datentransfer ein Bluetooth Low Energy System nutzt, das direkt auf der Unterlegscheibe den kontaktlosen Datentransfer zu einem mobilen Endgerät ermöglicht.

mehr Info

Dünnschichtsensorsystem für den Tiefziehprozess

Am Fraunhofer IST wird ein multifunktionales Dünnschichtsystem für die lokale Messung der Druck- und Temperaturverteilung auf der Oberfläche von Tiefziehwerkzeugen entwickelt. Dabei handelt es sich um ein Mehrschichtsystem.

mehr Info

Vorbehandlung von Hochleistungskunststoffen

Am Fraunhofer IST wurde die Atmosphärendruckplasma-Vorbehandlung für hochfeste Kunststoffe optimert, sodass sie eine deutlich verbesserte Haftung gegenüber Klebstoffen aufweisen.

mehr Info

Magnetschichten mit Gasfluss-Sputtern

Am Fraunhofer IST werden seit längerer Zeit mitttels Gasfluss-Sputtern weich- und hartmagnetische Schichten für unterschiedliche Anwendungen entwickelt.

mehr Info

Antifouling-Schichten für Rohre

Zusammen mit Partnern aus Belgien und Deutschland hat das Fraunhofer IST einen neuen Ansatz für die Fertigung von Rohren mit einer Antifouling-Beschichtung auf der Rohrinnenseite entwickelt.

mehr Info

Thermisch stabile DLC-Schichten

Im Rahmen eines Entwicklungsprojekts mit der Firma IHI Hauzer Techno Coating, Venlo, NL, wurden am Fraunhofer IST unterschiedlich modifizierte DLC-Schichten hinsichtlich ihrer mechanischen und tribologischen Eigenschaften bis 550 °C untersucht.

mehr Info

Maschinenbau, Werkzeuge und Fahrzeugtechnik

Im Geschäftsfeld »Maschinenbau, Werkzeuge und Fahrzeugtechnik« werden vor allem Schichtsysteme zur Reibungsminderung sowie zum Verschleiß- und Korrosionsschutz entwickelt und anwendungsorientiert optimiert. Dies beinhaltet den gesamten Prozess von der Vorbehandlung über die Schicht- und Prozessentwicklung inklusive der Analytik und Simulation bis hin zur Anwendung. Die Vorbehandlung umfasst dabei neben der Reinigung insbesondere die Einstellung der Oberflächentopographien mit Strahl- oder Plasmaprozessen sowie ggf. eine Diffusionsbehandlung. Beispiele für Anwendungen im Bereich Bauteile und Komponenten sind:

  • DLC und Hartstoffschichten für Motor- und Antriebskomponenten
  • Oberflächen für Batterien und Brennstoffzellen in mobilen Anwendungen
  • Antihaft- und Antifouling-Beschichtungen
  • Oberflächenoptimierung und Korrosionsschutz von Hybridbauteilen
  • Metallisierung und Funktionalisierung von Kunststoffen
  • Hochkorrosionsfeste Kohlenstoffschichtsysteme für Dichtungsanwendungen

Ein weiteres wichtiges Thema ist die Auslegung von Beschichtungsprozessen durch Simulation realer 3D-Bauteile.

 

Im Bereich Maschinenbau und Werkzeuge stehen diese Anwendungsfelder im Vordergrund:

  • Beschichtungen von Druckgusswerkzeugen
  • Werkzeugbeschichtungen für die Kunststoffform­gebung (Pultrusion, Spritzguss)
  • Plasmadiffusionsbehandlung und Beschichtung von Schmiede- und Presshärtwerkzeugen


Darüber hinaus werden sensorische Oberflächen für die unterschiedlichsten sicherheitsrelevanten Anwendungsgebiete entwickelt und erfolgreich eingesetzt. Beispiele sind:

  • Sensorische Unterlegscheiben für eine kontinuierliche Kraftüberwachung
  • Druck- und Temperatur-Dünnschichtsensorik für hochbelastete Werkzeuge
  • Dünnschicht-Dehnungsmessstreifen
  • Magnetische Funktionsschichten

Zu unseren Kunden zählen neben Schichtherstellern vor allem Unternehmen der Automobilindustrie, Werkzeughersteller und -anwender sowie Schichtanwender aus allen Bereichen des Maschinenbaus.