Preise und Ehrungen

Preise und Ehrungen 2013

Niedersächsischer Wissenschaftspreis für Doktorandin des IST-Anwendungszentrums in Göttingen

Joanna Hirschberg, Doktorandin des Anwendungszentrums für Plasma und Photonik des Fraunhofer IST wurde für ihre hervorragenden fachlichen Leistungen sowie ihr hohes gesellschaftliches Engagement mit dem Wissenschaftspreis Niedersachsen 2013 ausgezeichnet. Ihr Einsatz in der akademischen Selbstverwaltung hat dazu beigetragen, Schülerinnen und Schüler für Naturwissenschaften und Technik zu begeistern. Darüber hinaus engagiert sie sich in der Bürgerinitiative »Interrolli« für die Belange von Rollstuhlfahrern. Herzlichen Glückwunsch!

Fraunhofer-Preis »Technik für den Menschen« 2013

Wie verändert man das Innere eines geschlossenen Beutels ohne ihn zu öffnen?Die Lösung ist: Beschichtung mittels Plasma. Dafür wird in herkömmliche Beutel, wie sie etwa für Infusionen verwendet werden, Edelgas gefüllt und elektrische Spannung angelegt. Zum einen wirkt das Plasma desinfizierend, zum anderen verändert es die Oberfläche des Beutels, damit Zellen auf ihr wachsen wollen und können. Für die Entwicklung Plasma im Beutel zur Zellkultivierung in geschlossenen Systemen erhalten Dr. Kristina Lachmann, Dr. Michael Thomas, Dr. Henk Garritsen, Dr. Werner Lindenmaier und Dr. Kurt E.J. Dittmar den Fraunhofer-Preis »Technik für den Menschen«.

Prof. Dr. Bernd Szyszka gewinnt renommierten SVC Mentor Award

Für seinen großen Beitrag zum Verständnis und zur Implementierung von reaktiven Sputterprozessen im industriellen Maßstab wurde Dr. Bernd Szyszka, Professor für den Bereich Dünnschicht-Bauelemente an der TU Berlin und ehemaliger Abteilungsleiter für Großflächenbeschichtung am Fraunhofer IST, mit dem »Mentor Award« ausgezeichnet. Der Preis wird jährlich auf der Konferenz der Society of Vaccum Coaters SVC für besondere Forschungstätigkeit- und beiträge vergeben.

Kai Weigel gewinnt EFB-Projektpreis 2013 für junge Wissenschaftler

Für die erfolgreiche Bearbeitung des Forschungsprojekts »Effizienzsteigerung im Werkzeug- und Formenbau durch maschinelle Oberflächeneinglättung« wurde Dipl.-Ing. Kai Weigel, Wissenschaftler am Fraunhofer IST, mit dem »EFB-Projektpreis 2013« ausgezeichnet. In dem erfolgreichen Projekt konnte ein Team aus Fraunhofer- und TU Darmstadt-Forschern zeigen, dass maschinell eingeglättete und beschichtete Werkzeugoberflächen, wie z .B. von Gusswerkzeugen, mindestens genauso verschleißfest sind wie polierte Referenzen.

On Demand: Heilendes Plasma für die Therapie von Hautkrankheiten

Prof. Dr. Wolfgang Viöl, Leiter des Fraunhofer IST-Anwendungszentrums für Plasma und Photonik und Vizepräsident an der HAWK in Göttingen gewinnt den 2. Platz bei der Verleihung des Ferchau-Innovationspreises 2013. Der wichtige Industriepreis läuft in diesem Jahr unter dem Motto »Den Klimawandel begleiten – mit Technologien für Luft, Wasser, Ernährung und Energie«. Prof. Viöl und seinem Team ist es gelungen, die Plasmatechnologie für dermatologische Therapien zu erschließen und anwendungsreife Produkte mit der CINOGY GmbH zu entwickeln.