Preise und Ehrungen

Preise 2011

Labor im Beutel – Fraunhofer IST wird »Ort der Ideen« 2011

Das Fraunhofer-Institut für Schicht- und Oberflächentechnik IST wird im Rahmen der Initiative »Deutschland – Land der Ideen« für seinen Beitrag zur Stammzellenforschung als »Ausgewählter Ort 2011« prämiert.

Fraunhofer IST erhält FERCHAU-Innovationspreis

Gleich zwei Fraunhofer-Forscher haben beim Ferchau-Innovationspreis gewonnen: Mit dem ersten Platz wurde Dr. Bernd Szyszka vom Fraunhofer IST geehrt. Dr. Ingomar Kelbassa vom Fraunhofer ILT wurde für die Entwicklung einer effizienteren Herstellungsmethode für Flugzeugturbinen ausgezeichnet. Die insgesamt mit 22.500 Euro dotierten Auszeichnungen wurden am 4. April 2011 durch den Niedersächsischen Ministerpräsidenten David McAllister auf der Hannover Messe verliehen.

Nachwuchsförderpreis der DGO 2011

Mit dem Nachwuchsförderpreis 2011 der Deutschen Gesellschaft für Galvano- und Oberflächentechnik e.V. – DGO wurde Enno Klaaßen für seine Bachelor-Arbeit ausgezeichnet. Die Abschlussarbeit mit dem Thema »Elektrochemische Ozonherstellung an Diamantelektroden« zeigt auf, welche Möglichkeiten die chemiefreie Prozesstechnik im Bereich der elektrolytischen Ozonerzeugung liefert. Klaaßen sei es gelungen, optimale Zellgeometrien und Arbeitsbedingungen zu entwickeln, unter denen Ozon mit einem hohen Wirkungsgrad in einer durch eine Kationenaustauschermembran geteilten Doppelzelle erzeugt werden kann. Die Entwicklung von handlichen Ozongeneratoren ist für die lokale Wasseraufbereitung und Desinfektion in der Medizin- und Lebensmitteltechnik von Bedeutung.