EU-Aktivitäten

Das Fraunhofer IST verfügt über langjährige Erfahrungen mit EU-Projekten der unterschiedlichsten Art. Innerhalb unserer Kernkompetenzen in den Bereichen der Schichtherstellung, Schichtanwendung, Schichtcharakterisierung und Oberflächenanalyse nutzen wir unsere europaweiten Vernetzungen, um auch für unsere internationalen Partner optimale Bedingungen für Kooperationsprojekte zu schaffen. Wir sind stets auf der Suche nach neuen und interessanten Fragestellungen und länderübergreifenden Projekten. Wenn Sie Näheres über die Forschungsprojekte des Fraunhofer IST erfahren möchten oder gemeinsame Projekte mit uns initiieren wollen, dann sprechen Sie uns gerne an.

Laufende EU-Projekte

SNIFF

Südniedersächsischer Innovationsverbund Faseroptischer Formaldehydsensor

Laufzeit: 1.9.2016 - 30.8.2019

Im Forschungs- und Entwicklungsprojekt »SNIFF« arbeiten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus dem Anwendungszentrum für Plasma und Photonik des Fraunhofer-Instituts für Schicht- und Oberflächentechnik IST, von der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst (HAWK), der Technischen Universität Clausthal und dem Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut HHI zusammen. Der Verbund hat sich zum Ziel gesetzt, eine völlig neuartige Analysetechnik des weitverbreiteten und gesundheitsschädigenden Lösungsmittels Formaldehyd zu entwickeln. Formaldehyd, welches bei dauerhafter Exposition oder hohen Dosierungen karzinogen ist, kann zurzeit nur durch aufwendige Verfahren erkannt und analysiert werden. Eine neuartige optische Sensortechnologie soll die mobile Analyse und dauerhafte Überwachung von Formaldehyd-Konzentrationen in Luft auf einfache Weise ermöglichen. Zur Herstellung des neuen Glasfasersensors werden Laserbasierte Bearbeitungstechniken, Plasmaverfahren zur Oberflächenfunktionalisierung sowie chemometrische Analysemethoden eingesetzt.

SafeWaterAfrica

Self-Sustaining Cleaning Technology for Safe Water Supply and Management in Rural African Areas

Laufzeit: 1.6.2016 - 30.11.2019

The SafeWaterAfrica project will research and develop an autonomous and decentralized water treatment system for rural and peri-urban areas which is highly efficient in the degradation of harmful pollutants and at the same time very effective in killing microbiological contaminants. Besides, SafeWaterAfrica will generate the technological basis for innovative business models related to the development of water treatment products, which are produced, installed, operated and maintained in Africa.

PURISIMO

Tailored photocatalytic purification systems for industrial and municipal waters 

Laufzeit: 1.6.2016 - 31.8.2018

The disinfection of water for drinking water production is one of the most important requisite of today’s society. The consortium aims to introduce to the market an innovative, chemical-free, highly efficient and economic water purification solution, in which a powerful photocatalytic oxidation is generated by UV light and a semiconductor (TiO2) interaction.

KonChaWu

Konzeption, Umsetzung und Charakterisierung einer plasmabasierten Wundauflage

Laufzeit: 21.3.2016 - 21.3.2018

Die CINOGY GmbH evaluiert gemeinsam mit dem Fraunhofer IST die technischen Möglichkeiten zur Umsetzung der Plasmatechnologie in eine plasmaaktive Wundauflage. Damit werden die medizintechnischen Voraussetzungen für eine Verbesserung der klinischen Versorgungssituation von Patienten mit chronischen und schlecht heilenden Wunden geschaffen.

FAST

Functionally graded Additive Manufacturing scaffolds by hybrid manufacturing

Laufzeit: 1.12.2015 – 30.11.2019

Scaffolds production for tissue regeneration is one of the main fields where the “Design for Function” feature of Additive Manufacturing (AM) make the difference relative to the other production techniques if in the production process all the needed “Functions” can be introduced: mechanics, geometry (porosity and shape), biomaterial, bio-active molecules and surface chemical groups. The FAST project aims to integrate all these “Functions” in the single AM process. This integration will be obtained by the hybridisation of the 3D polymer printing with melt compounding of nanocomposites with bio-functionalized fillers directly in the printing head and atmospheric plasma technologies during the printing process itself. Final objective of the project is to realize a demonstrator of the proposed hybrid AM technology in order to achieve a small pilot production of scaffolds for bone regeneration with the novel smart features to be tested in some in-vivo trials.

RAPID

Reactive Atmospheric Plasma processIng – eDucation network

Laufzeit: 1.10.2013 - 30.9.2017

RAPID is an interdisciplinary initial training network (ITN) at the intersection of chemistry, physics and engineering aimed particularly at the development of non-equilibrium reactive processes in atmospheric pressure plasmas.

Abgeschlossene Projekte

Alles über unsere bereits abgeschlossenen EU-Projekte finden Sie hier.